Herzlich Willkommen hier auf meiner Seite, die Dir womöglich ein wenig Inspiration verschafft, dir einen frischen Energie-Stoß gibt oder dir ganz einfach dabei hilft, mal für ein paar Minuten aus dem Wahnsinn des Alltags auszusteigen.

ICH BIN MANUELA DOBRILEIT

Ich zeige Dir, wie Du auch in stressigen Situationen in Deiner Kraft bleibst, mehr innere Ausgeglichenheit erlangst und langfristig besser mit deiner Energie haushalten kannst.

OHNE, DASS DU DAFÜR ERSTMAL 3 JAHRE AUF DIE COUCH MUSST.

ich weiss, wie es sich anfühlt, wenn der eigene innere motor kurz vorm verrecken ist.

ich weiss aber auch, wie du da heraus kommst.

Meine Herzens-Mission ist es, stark beanspruchten Menschen zu zeigen, wie sie sich mental und emotional so gut führen, dass sie in Leichtigkeit, Freude und Kraft wertschöpfend leben und arbeiten.

STEHE DIR NICHT LÄNGER SELBST IM WEG.

das kostet nicht nur kraft.

das kostet geld, beziehungen, FREUDE, GESUNDHEIT, KARRIEREN, lebenslust, träume, LEICHTIGKEIT.

es kostet deine lebensqualität und DEINE lebenszeit.

DU KANNST JETZT DAMIT AUFHÖREN.

Seit 2001 steht manuela dobrileit bewussten menschen und zeitgemässen unternehmen als erfahrene Begleiterin und impulsgeberin in Umbruchs- und Wachstumsprozessen zur seite.

TIEFE UND INDIVIDUALITÄT STATT 0815 STANDARD-OBERFLÄCHLICHKEIT

Wenn ich früher gefragt worden bin, was ich eigentlich beruflich so mache, bin ich oft erstmal rum geeiert. Ich kam ja selbst aus dem Vertrieb und hatte den Herzschlag eines Hochleistungsbusiness in mir drin. Ich wusste aber auch, was sich manchmal hinter der prickelnden Glitzerfassade verbirgt. Und das war es, was mich nicht nur schon immer viel mehr interessiert hat als 0815 Standard Vertriebstools, sondern ich kam sogar nach und nach zu dem Schluss, dass das Erkennen des Menschen in der Tiefe, mit seinen Highlights und seinen Abgründen überhaupt erst der Schlüssel dafür ist, dass ich ihn erreichen kann und Veränderungsprozesse wirkungsvoll auf die jeweilige Persönlichkeit hin ausgerichtet werden können.

Trotzdem hatte ich immer wieder mal das Gefühl, das Worte mein Tun (wenn überhaupt) nur oberflächlich beschreiben können und ich war auch manches Mal unsicher, ob das überhaupt was Erwähnenswertes war, was ich da tat. Ich habe so abgetan und gedacht, es sei doch normal, dass man sich bei allen zu lehrenden und zu coachenden Themen immer auch mit dem Menschen beschäftigt, mit seiner Persönlichkeit, seinen Erfahrungen, seinen Gefühlen und Bedürfnissen, seinen Träumen und Zielen. Für mich war irgendwann intuitiv schon immer klar, dass ich nur so den Zugang zu meinen Anvertrauten gewinnen kann und somit die Basis für gewünschte oder geforderte Veränderungen schaffe. 

FESTGEFAHRENER MOTOR UND KARRE IM DRECK

Nach und nach habe ich dann verstanden, dass das was ich da tue, weiß Gott nicht so selbstverständlich ist, wie ich geglaubt hatte. Im Gegenteil habe ich sogar oft erlebt, welche für Mensch und Unternehmen dramatischen Auswirkungen es haben kann, wenn der Mensch (unbewusst) ausschließlich in seinen Funktionen und Rollen betrachtet wird.

  • Ich habe Menschen erlebt, die ernsthaft krank wurden, weil sie mit Stress, Druck und auf das Notwendigste reduzierter Kommunikation nicht mehr fertig wurden.

  • Ich habe innere und tatsächlich vollzogene Kündigungen erlebt, die ihre Ursache ausschließlich in einer gestörten Beziehung zu Vorgesetzten hatten.

  • Ich habe verzweifelte Führungskräfte erlebt, die den Anforderungen in der "Sandwichposition" und dem damit verbundenen Druck von unten und oben einfach nicht mehr gewachsen waren und die von ihnen erwarteten Leistungen nicht mehr erfüllen konnten.

  • Ich habe Unternehmen erlebt, die immensen Kosten durch Krankheit, Fluktuation, Kündigung und Leistungsabfall hilflos gegenüber standen.

Und ich habe mich selbst als Betroffene erlebt. Mehr dazu liest Du hier

STRESS: GRÖSSTE ZIVILISATIONSKRANKHEIT IM 21. JAHRHUNDERT

Heute viele Jahre später, gibt es nicht nur professionell klingende Etiketten für mein Tun, sondern (leider) handfeste Notwendigkeiten dafür. Die Krankenkassen konstatieren seit Jahren die erschreckende Zunahme von körperlichen und seelischen Erkrankungen, die mit dem Phänomen Stress in Zusammenhang zu bringen sind. Die Weltgesundheitsorganisation beschreibt "Stress" sogar als DIE grösste Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts. 

Gibt es ein einfaches Rezept dagegen? Sicher nicht.

Doch es gibt einen sehr einfachen Schlüssel dafür, das Thema Stress, Überforderung und Erschöpfung, anders anzugehen.

Er lautet zunächst einmal: stehenbleiben statt immer weiter (davor weg zu) rennen.

Das ist schon mal für die meisten von uns in ihrem stets hetzenden und rennenden Alltag die größte Hürde. 

Und trotzdem die einzige Chance, diesem Hamsterrad zu entkommen. Du kannst noch so schnell rennen, Du kommst nicht an. Ein bewusstes stehenbleiben - und wenn auch nur für kurze Zeit - verschafft Dir dagegen den Raum, in welchem Du

  • zur Ruhe kommen

  • Akzeptanz finden

  • reflektieren

  • Energie schöpfen

  • und neue Strategien entwickeln kannst

WER IM GLASHAUS SITZT, DARF MIT STEINEN WERFEN: STRESS IST HAUSGEMACHT UND VERMEIDBAR

Ich habe ja auch lange gebraucht, es zu akzeptieren. Hätte es mich vor fast 15 Jahren nicht selbst aus der Kurve geschleudert, hätte ich aber sicher noch viel länger gebraucht, um zu erkennen, dass in erster Linie ICH selbst für meinen damaligen Burnout verantwortlich war. Eine solche Krise ist immer eine grosse, wenn nicht DIE Chance, sich selbst endlich ernst(er) zu nehmen und das eigene Leben so umzubauen, dass es auf stabilen Füßen steht. Das Zauberwort heißt also mal wieder Selbstverantwortung. Ich nehme den Mund voll und behaupte, dass Stress und die damit in Zusammenhang stehenden gesundheitlichen Konsequenzen zu einem grossen Teil hausgemacht sind und damit vermeidbar. Für diese Haltung wäre ich jedem zur damaligen Zeit an die Gurgel gesprungen. 

BIS ZUM JAHR 2020: JEDE 2. KRANKSCHREIBUNG WIRD AUF STRESS ZURÜCKZUFÜHREN SEIN

Stress wird oft dann zum "stressenden Faktor", weil wir uns nicht mehr sehen, nicht mehr wahrnehmen, nicht mehr zuhören, nicht mehr ernst nehmen, uns nicht mehr in die Perspektive anderer einfühlen können und uns auch in uns selbst nicht mehr einfühlen können, keinen Zugang mehr zu uns selbst und anderen haben. Stress wirkt sich dann ungünstig aus, wenn wir einfach nicht hinschauen (wollen). 

Das ist meine tiefste Überzeugung. 

MEINE MISSION

Meine Mission ist es daher, sowohl in Unternehmen als auch im privaten Kontext ein Bewusstsein für ein präventives Stressmanagement zu schaffen und zu zeigen, dass die Beschäftigung mit sich selbst und mit dem eigenen Emotions-, Gefühls - und Energiehaushalt kein egozentrischer Psychokram ist, sondern aus präventiver Sicht ein absolutes MUSS, um langfristig gesund, glücklich und damit eben auch leistungsfähig zu bleiben.

Oder wie es Cawa Younosi, Personal-Chef bei SAP, formuliert:

"Die emotionale Fitness ist heute das, was Joggen vor 30 Jahren für die körperliche Fitness war." (Quelle: brand eins, 09/2018, S.67)

SELBST-FÜRSORGE: TREND ODER NOTWENDIGKEIT?

Stress wirkt höchst individuell und es greift zu kurz, seine Entstehung und dramatische Verdichtung ausschließlich den gewandelten Arbeits- und Lebensbedingungen, der Digitalisierung und dem gestiegenen Leistungsdruck zuzuschreiben. Vielmehr sind wir gefordert, entgegen des mancherorts postulierten "Selbstoptimierungswahns" diese veränderten Bedingungen erst einmal anzuerkennen und unsere Selbstverantwortung anzunehmen.

Dazu gehört, dass wir lernen müssen, uns anders als bislang und vielleicht zum ersten Mal in unserem Leben - um uns selbst zu kümmern.

Nicht nur um leistungsfähig zu bleiben. In erster Linie, um gesund zu bleiben und unser Lachen zu behalten und den Spaß am Leben.

Das heißt konkret, wir haben u.a. zu lernen wie wir

  • uns selbst und andere beruhigen

  • uns selbst und andere wertschätzen

  • gut mit uns und anderen umgehen

  • an uns und andere glauben

  • uns und anderen Mut und Zuversicht spenden

  • uns und andere achten, lieben und uns mit Respekt behandeln

  • uns und anderen etwas gönnen

  • loslassen können einerseits und dranbleiben können andererseits

Was uns Energie raubt und was uns Energie schenkt. Wie wir unser Leben gemäß dieser Erkenntnisse ausrichten. 

All das klingt so leicht und doch weiß ich aus Hunderten von Coachingprozessen, dass es das für die meisten von uns nicht ist. Nicht zuletzt deswegen, weil wir oft nicht gelernt haben, die Verantwortung für uns selbst zu übernehmen, sondern diese gerne auf andere abwälzen. Ist halt einfacher und bequemer, ne. 

WERTSCHÄTZENDE FÜRSORGE ALS WERTSCHÖPFENDE FÜHRUNGSAUFGABE IN ZEITGEMÄSSEN UNTERNEHMEN

Und natürlich werden sich auch Strukturen und Prozesse im Arbeitsleben neu definieren müssen und bewusst Verantwortung dafür übernehmen, den Menschen als wertschöpfende Ressource anzuerkennen. Wenn ich vorne nix reinstecke, kann hinten nix bei rauskommen, gell?! Mehr und mehr entwickeln auch Unternehmen ein Bewusstsein dafür,  sich präventiv darüber Gedanken zu machen, was Mitarbeitern guttut, sie ans Unternehmen bindet und die Leistungsfähigkeit erhält anstatt im Nachgang die horrenden Kosten in Kauf zu nehmen, die infolge innerer Kündigung, Burnout und zahlreicher stressbedingter Erkrankungen entstehen. Das alles funktioniert jedoch nur, wenn auch Mitarbeiter aus ihrem Konsumdenken aussteigen und eben selbst in der mentalen Muckibude etwas für ihre Fitness tun anstatt sich auf Arbeitgeberkosten "berieseln" zu lassen und die Verantwortung abzuwälzen.  

RESET & ENERGIZE

Bei und mit mir kannst Du lernen, deinen inneren Lebens-Motor im Vorfeld so gut auszurüsten, zu pflegen, zu ölen und zu warten, dass bestimmte Problematiken idealerweise gar nicht erst auftauchen. Du kannst ebenso mit meiner Begleitung regelmässig "TÜV" mit Dir selbst zu machen und prüfen, wie es um die eigenen mentalen und emotionalen Ressourcen bestellt ist, wo nachgebessert, ausgetauscht, repariert, gewartet und poliert werden muss, damit dein Motor weiterhin schnurren kann - womit tatsächlich eben nicht nur deine Leistungsfähigkeit gemeint ist, sondern ganz allgemein ein hoher energetischer Zustand, in dem du dich gesund, lebensfroh, vital und einfach wohl fühlst. 

Dafür braucht es ein "Reset", ein innehalten und wahrnehmen, ein hinschauen und anerkennen. Doch oft erlauben wir uns dieses "Reset" nicht bzw. stoßen hier auf das Unverständnis unseres (leistungsorientierten) Umfelds. 

Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Wachstum und Kreativität benötigen jedoch als Voraussetzung ein Ventil und bewusste Regeneration, Erholung, Stille, Auszeiten. Räume zum Innehalten, Auftanken, Reflektieren, Ordnen und sich erden. Zum Loslassen von Ballast und zum bewussten Aufladen der inneren Kraft- und Energiequellen, um in der Folge Leistung optimal abrufen zu können.

GEMEINSAM MIT DIR SCHAFFE ICH DIESEN RAUM UND BEGLEITEN DIESEN PROZESS

Wenn Du also auch hier gelandet bist, weil

  • Du spürst, dass Du dringend mal raus musst aus Allem.

  • Du manchmal das Gefühl hast, dass Dir alles über den Kopf wächst,

  • Du nur noch damit beschäftigt bist, irgendwie durch den Wahnsinn des Alltags zu kommen und das aber schon lange nichts mehr mit Lebensqualität zu tun hat,

  • Zeit, Muße, Gelassenheit und Entspannung Fremdworte für dich geworden sind und Du manchmal einfach nicht weißt, wie es weitergehen soll

  • Du vielleicht sogar spürst, dass Deine Gesundheit, Deine Leistungsfähigkeit und Deine Beziehungen darunter leiden?

DANN IST ES AN DER ZEIT, ETWAS ZU ÄNDERN, DEINE LEBENSZEIT IST KOSTBAR

Ich zeige Dir, wie Du auch in stressigen Situationen in Deiner Kraft bleibst, mehr innere Ausgeglichenheit erlangst und langfristig besser mit deiner Energie haushalten kannst. Dies alles wirkt sich unmittelbar auf deine Lebensqualität aus und steigert so nicht nur deutlich dein Wohlbefinden sondern verbessert auch spürbar:

  • deine Beziehungs- und Kommunikationsqualität im privaten wie im beruflichen Umfeld

  • deine Leistungsfähigkeit und Konzentration

  • deine Kreativität und Innovationsfähigkeit

  • deine geschäftlichen und finanziellen Ergebnisse

 

DAS LEBEN ALS RITT AUF DER RASIERKLINGE 

Ursprünglich aus dem Vertrieb kommend, habe ich sowohl in meinem eigenen Leben als auch in den Lebensgeschichten meiner mir Anvertrauten eine Menge Höhe und Tiefen durchschritten. In sehr leistungsintensiven Bereichen wie beispielsweise dem Vertrieb ist der tägliche SPRINT oberflächlich betrachtet oft die dominierende Größe. Die Fähigkeit zum MARATHON jedoch ist mindestens genau so wichtig, wenn nicht noch viel wichtiger. Für den Erhalt und die Pflege von Zufriedenheit, Wohlbefinden, Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist es notwendig, sich selbst und den eigenen Energiehaushalt heute und auch in Zukunft gut managen zu können. Prävention wird somit immer wichtiger und ein Bewusstsein, sich in guten Zeiten zu wappnen für besondere Anforderungen, Krisen, Umbrüche und Veränderungen jedweder Art. 

WENN DU DICH SCHON AUF DÜNNEM EIS BEWEGST, KANNST DU GENAUSO GUT DARAUF TANZEN (GILL ATKINSON)

Der veränderte Takt unseres Alltags, erhöhe Anforderungen an Mobilität und Flexibilität, die Angst etwas im Leben zu verpassen, zunehmende Digitalisierung und vieles mehr können dazu führen, dass wir uns über ein "normales" Maß hinaus gestresst fühlen. Stress ist zum einen eine höchst individuelle Angelegenheit - was den einen lahm legt, ist für den anderen notwendiges Elixier - zum anderen aber zeigen uns die Studien der WHO und anderer, das Stress mehr und mehr zur Volkskrankheit Nr. 1 avanciert und somit nicht mehr nur individuelle Angelegenheit, sondern gesellschaftlich relevant. Permanente Veränderungen und Umbrüche erfordern neue Kompetenzen, um mit ihnen gelungen umzugehen und ein Leben in Freude, Leichtigkeit und Sinn zu führen. 

ICH BIN MANUELA DOBRILEIT UND ICH ZEIGE DIR, WIE DU AUCH IN DEN STÜRMEN DES ALLTAGS IN DEINER KRAFT, ENERGIE UND LEBENSFREUDE BLEIBST UND DEINE LEBENSQUALITÄT SOMIT ENTSCHEIDEND ERHÖHST. 

Manuela (25) (1).jpg